Kreatin ist zweifellos das höchste Qualitätsniveau, anhand dessen alle qualitätsbezogenen Verbesserungen beurteilt werden. Der grundlegende Grund dafür, wie und warum Kreatin bewundernswert funktioniert, ist ziemlich direkt:

Wir speichern Kreatin in unseren Muskeln. Eine Phosphatsammlung kann effektiv an Kreatin angehängt werden, wodurch Phosphokreatin, das zusätzlich in unsere Muskeln eingebracht wird, umrahmt wird. Zu dem Zeitpunkt, an dem die Muskeln ihre Arbeit erledigen, verwenden creatine sie Adenosintriphosphat (ATP). Der Weg zur “Nutzung” von ATP beinhaltet die Eliminierung einer Phosphatsammlung, die Adenosintriphosphat (drei Phosphate) in Adenosindiphosphat (zwei Phosphate) umwandelt. Phosphokreatin taucht ein, um schnell Phosphat zu sammeln, ADP wird zu ATP und wir sind bereit, in extrem kurzer Zeit mehr Arbeit zu leisten.

Eine fokussierte Energiepraxis wird nicht nur durch die Verwendung eines Großteils des gesamten ATP beschrieben, sondern vor allem durch die Forderung nach einer schnellen Aufnahme in ATP. Im Gegensatz zur Ruhezeit erhöht sich das Tempo der ATP-Anforderung bei außergewöhnlichen Übungen um bis zu 1.000 Überlappungen. Wenn ATP nicht innerhalb einer vernünftig kurzen Zeitspanne verfügbar ist, kann die Ausführung einfach nicht unterstützt werden, und die Leistung sinkt infolgedessen. Phosphokreatin sorgt für eine schnelle ATP-Aufladung, jedoch kann ein Muskel zu einem bestimmten Zeitpunkt leider eine begrenzte Menge an Kreatin und Phosphokreatin speichern. In diesem Sinne kann Kreatin als eine quantitativ eingeschränkte, aber wirklich unmittelbare Versorgung für die Wiederaufladung von ATP angesehen werden. Die Motivation hinter der Kreatin-Supplementierung besteht darin, das Maß für das weggeräumte Kreatin zu ermitteln und damit die Grenze dieses schnellen ATP-produzierenden Energierahmens zu unterstützen. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Kreatin ein passendes Gewicht aufbaut, anscheinend aufgrund der erweiterten Aufrechterhaltung der intramuskulären Flüssigkeit und der verbesserten Grenze für die Vorbereitung von Obstruktionen.

Ich könnte die folgenden 7.000 Wörter damit verbringen, mehrere Untersuchungen zu rekapitulieren, die darauf hinweisen, dass Kreatin die Qualität und die Kraftausbeute während einer kurzen, extremen Fokuspraxis bei gesunden, jugendlichen Erwachsenen erhöht. Zum Glück werde ich das nicht tun, weil das vor etwa 15 Jahren aufgehört hat, faszinierend zu sein. Vielmehr wird dieser Artikel einen Teil der weniger bekannten Teile von Kreatin untersuchen und die absolut am häufigsten gestellten Fragen beantworten.

Während die schnelle Unterstützung der ATP-Resynthese das wesentliche und direkteste ergogene Instrument von Kreatin ist, gibt es zwei zusätzliche Komponenten, die weniger allgemein bekannt sind und über die seltener gesprochen wird. Zu dem Zeitpunkt, an dem ATP verwendet (hydrolysiert) wird, verliert es eine Phosphatsammlung, dennoch wird die ganze Zeit über ein Wasserstoffpartikel abgegeben (Abbildung 1). Darüber hinaus wird die anaerobe Glykolyse während des Trainings mit extremem Fokus erweitert, was den Pool an Wasserstoffpartikeln weiter vergrößert. Während des Trainings führt die Ansammlung von Wasserstoffpartikeln zu einer Azidose, die mit dem Beginn der Schwäche zusammenhängt.

(Author)
No description.Please update your profile.

View all post by admin

Leave Comments